+49 331 9822 3750

Kgalagadi Transfrontier Park - Südafrika

!Xaus Lodge

Salzpfanne und Chalets der Xaus! Lodge

Die Abgeschiedenheit der Kalahari

Die !Xaus Lodge liegt im äußersten Südwesten des Kgalagadi Transfrontier Parks in der wilden Landschaft der Kalahari Halbwüste. „!Xaus“ bedeutet in der Sprache der Nama „Herz“. Für die lokalen Gemeinden der Khoimani San und der Mier, ist sie das Herzstück eines Entwicklungsprojekts, das ihnen die wirtschaftliche Teilhabe am Tourismus ermöglicht. Das Land um die Lodge gehört den Gemeinden und hat den Status eines privaten Konzessionsgebiets innerhalb des Kgalagadi Transfrontier Parks. Anders als in anderen Teilen des Parks sind hier neben Wildbeobachtungsfahrten auch geführte Busch-Wanderungen und kulturelle Aktivitäten möglich.

Die zwölf Chalets der Lodge liegen auf dem Kamm einer Sanddüne am Rande einer großen Salzpfanne, eines sogenannten „Vleis“. Jedes Chalet verfügt über eine kleine private Veranda mit direktem Blick auf die Salzpfanne und das Wasserloch. Die Zimmer haben ein Badezimmer, einen kleinen Schreibtisch mit Sitzgelegenheit und für Abkühlung sorgt ein Ventilator. Im Hauptbereich befindet sich neben dem Restaurant auch die Bar, ein kleiner Souvenirshop sowie der Pool der Lodge. Ein Highlight ist die Boma der !Xaus Lodge, in der die Gäste am wärmenden Lagerfeuer den einzigartigen Sternenhimmel der Kalahari und die Geräusche der afrikanischen Nacht genießen können.

Umgebung

Der Kgalagadi Transfrontier Park ist ein riesiges Wüstengebiet mit langgezogenen Sanddünen, grasbewachsenen Ebenen und tierreichen Trockenflüssen. Der Park ist ein Gemeinschaftsprojekt der Länder Südafrika und Botswana. Auf südafrikanischer Seite ist das Gebiet bekannt als der Kalahari Gemsbok National Park und in Botswana als Gemsbok National Park. Mit über 3,5 Millionen Hektar Fläche ist das grenzübergreifende Schutzgebiet fast doppelt so groß wie der Krüger Nationalpark und wird gemeinsam von der südafrikanischen und botswanischen Wildtierbehörde verwaltet.

Eine meist konstante Hochdruckzelle bildet einen klimatischen "Deckel" über der riesigen Region und verhindert, dass feuchte Luft aus dem Ozean das Gebiet erreicht. In der Folge beträgt der langfristige Durchschnitt der Niederschläge nur 213 mm pro Jahr, was den Kgalagadi als Wüste klassifiziert. Durch die Niederschläge im Frühjahr, die durch die noch weitgehend intakte Vegetation am Boden gebunden werden, ist der Kgalagadi verhältnismäßig wildreich und ein hervorragendes Safarigebiet, besonders für Liebhaber der typischen Flora und Fauna der Kalahari. Besonders entlang der Trockenflüsse bestehen gute Chancen Antilopen, Erdmännchen, Schakale, Geparden und mit etwas Glück auch die schwarzmähnigen Kalahari-Löwen zu entdecken.

Das können Sie hier erleben

Selbstfahrer können ihr Fahrzeug entweder am Kamqua-Picknickplatz am Flussbett des Auob abstellen oder in Begleitung eines Fahrzeugs der Lodge bis nach !Xaus fahren. Vor Ort ist das Selbstfahren allerdings nicht gestattet und Gäste unternehmen ihre Aktivitäten in Begleitung der Guides. Es werden hervorragende Sonnenuntergangs-Pirschfahrten auf und an der Salzpfanne angeboten und auf Grund des Sonderstatus des Gebiets können auch Nachtfahrten unternommen werden, um die nachtaktiven Bewohner der Kalahari zu erleben. Gäste, die vier Nächte oder länger in der Lodge bleiben, unternehmen zusätzlich eine sechs- bis siebenstündige Fahrt entlang des Auob Flusses.

Ein Highlight sind die angebotenen Busch-Wanderungen, die in Begleitung eines Guides und eines Spurenlesers aus der Buschmann-Gemeinde durchgeführt werden. Diese Aktivität bietet hervorragende Gelegenheiten etwas über das "Lesen" von Tierspuren und über die Wirkung und den Einsatz von Heilpflanzen der Kalahari zu erfahren. Die Länge und Intensität der Busch-Wanderung richtet sich nach dem Interesse und der Fitness der Gäste. Alternativ kann ein kürzerer Spaziergang um das „Herz“ der Salzpfanne unternommen werden. Zu den angebotenen Aktivitäten gehört auch ein Spaziergang zu einem sogenannten "Cultural Village" der Buschmann-Gemeinde, in dem die Gäste Einblicke in das Leben,  die Handwerkskunst und die Spiele der Kalahari-Bewohner gewinnen können.

Saubere Luft und keinerlei Lichtverschmutzung in der Region sorgen für eine wunderbare Gelegenheit, den Nachthimmel zu beobachten. Die beste Sicht auf den Nachthimmel hat man während des Neumonds, wenn der Himmel am dunkelsten ist, aber tatsächlich ist das Gebiet der !Xaus Lodge zu jedem Zeitpunkt perfekt, um eine Nachtwanderung auf der Milchstraße zu unternehmen.

Wildbeobachtungsfahrten
Busch-Wanderungen
Kulturelle Besuche
Sternenbeobachtungen

!Xaus Lodge - Ausstattung

Restaurant
Pool
Bar
Lounge
Aussichtsterrasse
Boma/Feuerstelle
Bibliothek
Souvenirshop
Ventilator
Private Veranda
Kaffee und Tee Station
Rufen Sie uns unverbindlich an. Wir beraten immer kostenlos nach Ihren individuellen Wünschen.
Johannes Kwossek - Safari Experte
Johannes Kwossek - Safari Experte

Individuelle & kostenlose Beratung