+49 331 9822 3750

Südafrika Reisen

Unendliche Vielfalt zwischen Krüger Nationalpark und Tafelberg

Bekannt für

Krüger Nationalpark, Kapstadt, Tafelberg, Weinregion, Garden Route, Panorama Route, Kgalagadi Nationalpark

Beste Reisezeit

Ganzjährig nach Region

Besonders geeignet für

Selbstfahrerreise, Geführte Reise, Flugsafari, Golfreise, Gruppenreise, Wanderreise, Zugreise

Home | Länder | Südafrika Reisen

Warum lohnt sich eine Reise nach Südafrika?

Kaum etwas könnte das Erlebnis einer Südafrika Reise treffender beschreiben als der Slogan, den sich die Regenbogennation selbst gegeben hat: „Die ganze Welt in einem Land“.

Südafrika bietet alles was man sich für eine Afrika Reise wünschen mag:

Herrliche Küsten, spektakuläre Gebirge, Wüsten und Savannen, malerische Weinbaugebiete und unberührte Safari-Parks mit vielen Tieren. Man findet hier die Big Five, einzigartige kulturelle Vielfalt, Genuss, Exotik, Fremdes und Vertrautes, Entspannung und Abenteuer und nicht zuletzt die wunderschöne Mutterstadt Südafrikas: Kapstadt am Kap der Guten Hoffnung.

Zwischen dem Krüger Nationalpark und der berühmten Garden Route werden Hotels, Gästehäuser und Safari-Lodges aller Preiskategorien angeboten und jedes nur erdenkliche Erlebnis ermöglicht.

Es locken der Tafelberg und das Kap der Guten Hoffnung, Löwen, Elefanten und Giraffen in den Nationalparks, Outdoor-Aktivitäten sowie spannende und entspannte kulturelle Eindrücke in Regionen wie KwaZulu Natal oder in der Weinregion um Stellenbosch und Franschoek.

Das Beste ist, dass irgendwo in Südafrika immer die beste Reisezeit herrscht!

Das Land verfügt außerdem über eine gute Infrastruktur, ein großes Angebot an Mietwagenfirmen, Guides und Inlandsflügen, sowie Unterkünfte für jeden Geschmack und fast jedes Reisebudget. Ein ideales Einstiegsland und darüber hinaus ein Reiseland, in das man immer wieder zurückkehren und Neues entdecken möchte.

Mehr
Südafrika Karte

Auf einen Blick:

Bekannt für

Krüger Nationalpark, Kapstadt, Tafelberg, Weinregion, Garden Route, Panorama Route, Kgalagadi Nationalpark

Beste Reisezeit

Ganzjährig nach Region

Besonders geeignet für

Selbstfahrerreise, Geführte Reise, Flugsafari, Golfreise, Gruppenreise, Wanderreise, Zugreise

Unsere beliebtesten Reiseideen für Südafrika

Die vielfältigen Landschaften, Klimazonen und Naturräume Südafrikas bieten unendlich viele verschiedene Reisemöglichkeiten und Erlebnisse. Wir beraten Sie zu Ihrer Reiseplanung ausführlich und gestalten gemeinsam mit Ihnen Ihr persönliches Südafrika-Erlebnis.

Kind schaut auf Stadt und Meer
13 Tage
Familienreise – Kapregion und Garden Route
Südafrika
Ab 1.085 € / Person
Elefantenherde
9 Tage
Geführte Privatreise - Südafrika Intensiv
Südafrika
Ab 3.595 € / Person
Menschen auf einem Felsen
7 Tage
Flugsafari - Naturparadies Krüger
Südafrika
Ab 4.995 € / Person

Nicht die passende Reise gefunden?
Wir stellen Ihnen gerne eine Reise, ganz individuell nach Ihren Bedürfnissen, zusammen

Unser aktuellstes Webinar über Südafrika

Tauchen Sie tiefer in die Höhepunkte des Landes ein. Erhalten Sie Einblicke in die schönsten Regionen. Reisen Sie virtuell mit uns durch Südafrika.
Video abspielen

Unsere beliebtesten Unterkünfte in Südafrika

Südafrika verfügt über die mit Abstand größte Zahl an Unterkünften der verschiedensten Standards und Stilformen im südlichen Afrika. Für die Reiseplanung stehen ganz nach Ihrem Geschmack und Reisebudget eine Vielzahl von Safari-Lodges, Gästehäuser, Boutique Hotels und Camps zur Auswahl.
Garten mit Pool und Sonnenschirmen
Johannesburg - Südafrika
The Peech Boutique Hotel
Hafen und Tafelberg
Kapstadt - Südafrika
Cape Grace
Camp aus Vogelperspektive
Sanbona Schutzgebiet/Karoo Halbwüste - Südafrika
Sanbona Dwyka Tented Lodge

Südafrika Sehenswürdigkeiten: Unsere TOP Highlights entdecken

Lassen Sie sich von unsere persönlichen Südafrika Highlights inspieren. Erhalten Sie Geheimtipps, lernen Sie die schönsten Plätze kennen und finden Sie die interessantesten Lodges - zusammengetragen von unseren vielen Aufenthalten und Reisen vor Ort.

Häufig gestellte Fragen

So vielfältig wie die Natur und die Kulturen sind auch die Saison- und Reisezeiten für Südafrika.

Die beste Reisezeit für den Süden (Kapstadt, Garden Route, Südküste) ist die Zeit von Oktober bis März/April. In dieser Zeit sind die Niederschläge gering bis sehr gering und das Wetter meist warm bis heiß.

Die ideale Reisezeit für den Norden (Krüger Nationalpark, Drakensberge, Ostküste) ist die Zeit ab April bis Oktober/November. Das sind vor allem die trockenen und kühleren Monate des Herbstes und Winters, in denen die Tierbeobachtungen besonders einfach und nach der Geburt der Jungtiere in der Regel sehr zahlreich sind.

Südafrika ist seit den ersten freien Wahlen und dem Ende der Apartheid im Jahr 1994 eine parlamentarische Demokratie. Die Bürger entscheiden alle fünf Jahre in freien Wahlen über die Zusammensetzung des Parlaments. Die Regierung wird von einem Staatspräsidenten geführt, der vom Parlament gewählt wird.

Südafrika hat drei gleichberechtigte Hauptstädte: Pretoria (Regierungssitz), Kapstadt (Parlamentssitz), Bloemfontein (Oberstes Gericht).

In Südafrika gibt es elf offizielle Landessprachen, die rechtlich gleichberechtigt sind. Mit Abstand am weitesten verbreitet und klar die führende Alltagssprache ist Englisch, das von nahezu allen Südafrikanern gesprochen wird. Englisch ist somit auch die Sprache, die man während eines Südafrikaurlaubs hören und sprechen wird und falls es einmal hakt, helfen auch Hände und Füße bei der Verständigung.

Die Landeswährung ist der Südafrikanische Rand, den man an allen Geldautomaten, Banken und Reisebanken erhalten kann. Ein Umtausch in Europa bereits vor dem Südafrikaurlaub ist in der Regel nicht notwendig.

Geldautomaten sind in Südafrika sehr weit verbreitet und man findet sie in nahezu allen Ortschaften, in Supermärkten, Einkaufszentren und an den Flughäfen. Abheben kann man mit Visa und Master Card sowie teilweise mit Geldkarten des Maestro Systems.

Bargeldlose Zahlungen mit Visa oder Master Card sind darüber hinaus in der Mehrzahl der Unterkünfte möglich.

Ja, das Reisen in Südafrika ist nach unserer Erfahrung sicher.

Allerdings gilt es bestimmte Orte und Situationen zu vermeiden, Umsicht walten zu lassen und sich bewusst zu machen, dass viele Südafrikaner nach wie vor bitterarm und wir als Reisende im Verhältnis wohlhabend sind.

Daher unter anderem bewachte oder geschlossene Parkplätze nutzen, keine Nachtspaziergänge in Städten, keine Anhalter mitnehmen, Wertsachen nicht zur Schau stellen, sich nicht genieren, die Gastgeber um Rat zu fragen…

Wenn Sie aus Europa einreisen, gibt es keine Impfvorschriften, die für die Einreise zu erfüllen sind.

Findet die Einreise aus einem Gelbfiebergebiet statt, muss bei Einreise Südafrika der Nachweis einer Gelbfieberimpfung erbracht werden.

Das Robert-Koch-Institut empfiehlt für eine Südafrikareise, dass die Standardimpfungen aktuell sind und ggf. zusätzlich eine Impfung gegen Hepatitis A, B und Tollwut vorgenommen wird. (Auswärtiges Amt/RKI, Stand 20.12.2021) Verschiedene Regionen Südafrikas werden außerdem als zum Teil saisonale Malariarisikogebiete ausgewiesen.

Sprechen Sie für eine fachliche Beratung – besonders auch zu Fragen zu Covid-19 und Südafrika – mit einem Tropenmediziner und/oder Ihrem Hausarzt.

Südafrika bietet dank seiner guten Infrastruktur und dem weit entwickelten touristischen Angebot hervorragende Möglichkeiten zu Selbstfahrerreisen, Gruppenreisen, Rundreisen mit Privatguide und Flugsafaris. Kurzum, es eignen sich alle Reisearten ganz nach eigener Vorstellung.

Der Tourismus und die Gastronomie sind in Südafrika sehr weit entwickelt und durch eine sehr gute Servicequalität gekennzeichnet. Hierzu hat nicht zuletzt einen großen Boom rund um die Fußball WM 2010 beigetragen.

Die Ausbildung von Guides und Servicemitarbeitern wurde landesweit standardisiert und findet an zahlreichen Schulen und Universitäten statt.

Aufgrund der sehr guten Ausbildung auf der einen und dem großen Wettbewerb auf der anderen Seite, ist das Preis-Leistungsverhältnis nach unserer Meinung das wahrscheinlich Beste im gesamten südlichen Afrika.

Eine große Zahl internationaler Fluggesellschaften bieten direkte oder indirekte Flüge von Europa nach Südafrika an. Starten kann man an nahezu allen großen europäischen Flughäfen und die wichtigsten internationalen Flughäfen in Südafrika sind in Johannesburg und Kapstadt. Von hier aus kann per Inlandsflug, Mietwagen oder nach Abholung durch einen Guide direkt das Abenteuer in Südafrika beginnen.

Die touristische Einreise für Deutsche, Österreichische und Schweizer Staatsbürger geht per Visumserteilung bei Einreise mit einem ausreichend lang gültigen Reisepass.

Für Minderjährige müssen weitere Dokumente (z.B. internationale Geburtsurkunde) vorgelegt werden.

Südafrika hat eine große Zahl bekannter internationaler und weniger bekannter nationaler Mietwagenanbieter.

Die Mietwagenübernahme kann direkt an den internationalen Flughäfen und zum Teil auch an kleineren Regionalflughäfen geplant werden. Die Mietwagenflotten sind in der Regel sehr gut und die Fahrzeuge hervorragend gewartet.

Die Straßenverhältnisse in Südafrika sind mit Ausnahme einiger besonderer Regionen sehr gut, die Strecken auf den Hauptrouten asphaltiert und so benötigt man für viele Reiserouten kein Allradfahrzeug.

In Südafrika herrscht Linksverkehr, was am Anfang der Reise für eine kurze Zeit etwas gewöhnungsbedürftig ist, aber erfahrungsgemäß schnell verinnerlicht werden kann.

Am besten bestellt man sich mit dem Mietfahrzeug auch ein Navigationsgerät/ GPS. Das kostet unter Umständen etwas extra, ist aber gerade für den Verkehr in und um die Städte sehr komfortabel.

Natürlich kann man auch per Straßenkarte oder z.B. Google Maps navigieren. Ersteres ist erfahrungsgemäß für Alleinreisende etwas „nervig“. Letzteres kann unter Umständen in den entlegeneren Landesteilen auf Grund von Lücken im Mobilfunknetz einmal aussetzen. Grundsätzlich muss man aber keine Furcht haben, da der Verkehr außerhalb der Städte sehr überschaubar ist.

Das Mobilfunknetz ist in den meisten Regionen des Landes sehr gut ausgebaut. Einige Lücken gibt es noch in dünnbesiedelten Landesteilen.

Eine südafrikanische SIM-Karte schont erfahrungsgemäß die Telefonkosten, wenn man Inlandsgespräche führt oder moderat Daten nutzt.

Wenn man vorhat, viel nach Hause zu telefonieren, sollte vor der Reise die Roaming-Angebote des eigenen Anbieters prüfen. Für die Erreichbarkeit hat eine südafrikanische SIM-Karte keine Bedeutung.

Rufen Sie uns unverbindlich an. Wir beraten immer kostenlos nach Ihren individuellen Wünschen.
Johannes Kwossek - Safari Experte
Johannes Kwossek - Safari Experte

Individuelle & kostenlose Beratung