+49 331 9822 3750

Reise in die Waterberg Region

Naturparadies im zentral-nördlichen Namibia

Bekannt für

Wanderungen, Safari

Beste Reisezeit

April bis Oktober

Besonders geeignet für

Kleingruppenreise, Selbstfahrerreise, Wanderreise

Home | regionen | Reise in die Waterberg Region

Was macht eine Reise in die Waterberg Region so besonders?

Der Waterberg im zentral-nördlichen Teil Namibias ist eines der am häufigsten besuchten Ziele auf Namibia-Rundreisen. Der Waterberg selbst, bzw. das Waterberg Massiv ist ein knapp 50 km langer und 15 km breiter Tafelberg, der aus der Savannenlandschaft der Kalahari emporragt. Die  markanteste Landmarke in diesem Teil Namibias verdankt ihren Namen einer geologischen Besonderheit, die für eine vergleichsweise üppige Vegetation an den Flanken des Berges sorgt. Die oberen Schichten des Massivs bestehen aus Sand und Sandstein, die in der Regenzeit (November – März) das Regenwasser schnell aufnehmen. Eine tieferliegende wasserundurchlässige Schicht sorgt dafür, dass das Sickerwasser an den Rand des Berges geleitet wird, wo es dann meist ganzjährig an Quellen wieder austritt und für den „Wasser“ Charakter des Gebiets sorgt.

Die Waterberg Region ist dank ihres relativen Wasserreichtums ein fruchtbares Biotop für zahlreiche Pflanzenarten (eher üppig grün in den Gebieten am Rande des Massivs – savannenartig auf dem Plateau) und eine vielfältige Tierwelt. Der Waterberg Plateau Park ist die Heimat von Breitmaul- und Spitzmaulnashörnern, verschiedenster Antilopenarten und von Raubtieren wie Geparden und Leoparden. Auch eine kleine Kolonie der selten gewordenen Kapgeier leben am Waterberg.

Auf einer Waterberg-Safari haben Reisende die Möglichkeit an geführten Aktivitäten im Nationalpark teilzunehmen. Die professionellen Guides des Parks bieten Wildbeobachtungsfahrten in offenen Allrad-Safarifahrzeugen an, die am Morgen und am Nachmittag stattfinden. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit in einem dafür freigegebenen Teil des Schutzgebiets Spaziergänge und Wanderungen zu unternehmen. Für Namibia-Wanderreisende besteht auch die Möglichkeit, eine Mehrtageswanderung durch die Natur des Waterbergs zu unternehmen.

Die Waterberg Region umfasst über das Plateau hinaus das Farmland an und unterhalb der Flanken des Massivs. Hier bieten zahlreiche Gästefarmen und Gäste-Lodges Unterkunft und Ausgangspunkt für Wanderungen und Erkundungsfahrten in der Region an.

Etwas weiter entfernt in der Waterberg Region liegt das etwa 200 Quadratkilometer große Wildschutzgebiet Okonjima. Das Reservat entstand auf ehemaligem Farmland und ist eine hervorragende Ergänzung zu einem Wander-Aufenthalt am Waterberg Plateau. Das Schutzgebiet ist die Heimat einer bunten afrikanischen Tierwelt und hat sich in Zusammenarbeit mit der Africat Stiftung dem Schutz von Großkatzen, hier speziell Leoparden verschrieben. Bei einem Aufenthalt in Okonjima während einer Namibia-Rundreise haben die Gäste auf Wildbeobachtungsfahrten mit Guide hervorragende Chancen die scheuen Jäger in freier Wildbahn zu erleben.

Mehr
Waterberge Karte

Auf einen Blick:

Bekannt für

Wanderungen, Safari

Beste Reisezeit

April bis Oktober

Besonders geeignet für

Kleingruppenreise, Selbstfahrerreise, Wanderreise

Unsere schönsten Unterkünfte für eine Reise in die Waterberg Region

Für die Planung einer Reise in die Waterberg Region gibt es eine Auswahl an Lodges, Gästefarmen und Camps. Wir kennen die meisten Unterkünfte von unseren Reisen und stellen gemeinsam mit Ihnen eine Auswahl Ihrer Wunschunterkünfte zusammen.

Chalets unter einem Baum
Otjiwarongo - Namibia
Frans Indongo Lodge
Okonjima_Bush_Camp_Chalet
Okonjima Schutzgebiet/Waterberg Region - Namibia
Okonjima Bush Camp
Dronenaufnahme Okonjima Plains Lodge
Okonjima Schutzgebiet/Waterberg Region - Namibia
Okonjima Plains Camp

Unsere beliebtesten Waterberg-Reiseideen

Wir sind spezialisiert auf die Planung von Individualreisen in die Waterberg-Region

Banner3
12 Tage
Selbstfahrerreise – Familienurlaub in Namibia
Namibia
Ab 2.475 € / Person
Baumstamm vor einer Düne mit Wanderern
12 Tage
Kleingruppenreise – Vielfältiges Namibia
Namibia
Ab 3.195 € / Person
Banner_Kleingruppe
14 Tage
Kleingruppenreise - Familienerlebnis Namibia
Namibia
Ab 2.945 € / Person

Nicht die passende Reise gefunden?
Wir stellen Ihnen gerne eine Reise, ganz individuell nach Ihren Bedürfnissen, zusammen

Häufig gestellte Fragen

Das Waterberg Resort oder Waterberg Camp ist ein staatliches Camp am Rande des Waterberg Plateau Parks, das eine einfache, rustikale Unterkunftsmöglichkeit bietet. Darüber hinaus findet man an den Flanken und im Umland des Massivs Gästefarmen und Lodges, die Unterkünfte verschiedener Kategorien und Stilrichtungen anbieten. Sehr empfehlenswerte Unterkunfts- und Erlebnis-Möglichkeiten bieten die Camps des Okonjima Wildschutzgebiets, das knapp 100 Kilometer entfernt in der weiteren Waterberg Region liegt.
Die Waterberg Region ist grundsätzlich ein ganzjähriges Reiseziel. Allerdings kann es in der Regenzeit (November bis März) teilweise auch zu heftigen Niederschlägen kommen und die Anfahrt zum Plateau unpassierbar werden. Die Temperaturen sind in dieser Zeit hoch und die Landschaft ist in der Regel grün, bzw. bunt. Die trockenen Monate ab etwa April und speziell die Wintermonate Juni bis September eignen sich sehr gut für Wildbeobachtungen, da die Vegetation eher niedrig ist und die Tiere besser zu sehen sind. Auch für Wanderungen sind die Wintermonate gut geeignet, da die Temperaturen vergleichsweise moderat sind.
Der Waterberg liegt gut 300 Kilometer nördlich von Windhoek, wovon der größte Teil der Strecke auf der gut asphaltierten Nationalstraße B1 und ist auf der asphaltierten National zurückgelegt wird. Die Fahrt dauert je nach Fahrstil und Verkehr zwischen Windhoek und Okahandja ca. 4 Stunden.
Der Waterberg Plateau Park kann auf Grund des sandigen Untergrunds ausschließlich auf geführten Wildbeobachtungsfahrten erkundet werden. Die Aktivitäten werden von der Nationalparkverwaltung und deren Guides angeboten.
Im Waterberg Plateau Park werden Wildbeobachtungsfahrten angeboten, auf denen man gute Chancen auf spannende Tierbeobachtungen hat. Das Waterberg Gebiet ist darüber hinaus bekannt für seine vielfältigen Wanderrouten, die man teilweise auf eigene Faust, teilweise in Begleitung eines Guides erkunden kann. Das ca. 100 Kilometer entfernte Okonjima Schutzgebiet bietet ebenfalls hervorragende Safari-Aktivitäten an und besonders gute Chancen, Leoparden in freier Wildbahn zu erleben.
Wenn zum Beispiel auf einer Namibia-Mietwagenreise die Zeit knapp, aber die Distanzen lang sind, dann bietet sich die Waterberg Region durchaus als Übernachtungsstopp an, z.B. zwischen dem Etosha Nationalpark und Windhoek oder zwischen Windhoek und dem Caprivi Streifen. In diesem Fall sollte man überlegen nicht zu weit in Richtung des Plateaus zu fahren, sondern z.B. eine schöne Lodge nordöstlich von Otjiwarongo einzuplanen.
Nein. In der Waterberg Region sind schöne Spaziergänge, kurze, leichte Wanderungen und auch lange Wanderungen möglich. Gutes Schuhwerk ist unbedingt wichtig, aber spezielle Erfahrungen oder Fähigkeiten sind in der Regel nicht notwendig.
Rufen Sie uns unverbindlich an. Wir beraten immer kostenlos nach Ihren individuellen Wünschen.
Johannes Kwossek - Safari Experte
Johannes Kwossek - Safari Experte

Individuelle & kostenlose Beratung