+49 331 9822 3750

Reise entlang der Panoramaroute

Malerische Landschaft an der Großen Randstufe

Bekannt für

Blyde River Canyon, Outdoor Aktivitäten, God´s Window

Beste Reisezeit

Januar bis Dezember

Besonders geeignet für

Selbstfahrerreisen, Kleingruppenreisen, Privat geführte Reisen

Home | regionen | Reise entlang der Panoramaroute

Was macht eine Reise entlang der Panoramaroute so besonders?

Speziell bei Besuchern, die auf dem Weg in den Krüger Nationalpark sind oder auf der Rückreise nach Johannesburg sind spielt die Panoramaroute eine Rolle. Die Panoramaroute ist geografisch zwar nicht genauer definiert, jedoch findet man in der Region um Graskop und entlang der nördlich von hier verlaufende R534 und R532 die meisten Highlights. Hier bricht ein inländisches Plateau ab in der großen Randstufe und bietet großartige Ausblicke über die östlich angeschlossene Tiefebene mit dem Krüger Nationalpark und Mosambik.

Die Klassiker sind dabei beispielsweise God’s Window, Berlin Falls, Bourke’s Luck Potholes, der Blyde River Canyon, die Three Rondavels und die Ostrich Caves. Ob also Wasserfälle, Aussichtspunkte, Canyons oder Höhlen – die Region ist ein großer Abenteuerspielplatz für Groß und Klein.

Wir empfehlen einen Aufenthalt von mindestens zwei Übernachtungen in der Region, damit Sie sich den gesamten Tag Zeit lassen können.

Wer einen häufigen Lodge Wechsel vermeiden möchte, kann beispielsweise in Hazeyview übernachten und von dort aus Ausflüge auf die Panoramaroute und in den Krüger Nationalpark unternehmen. Diese Variante wird oft auch bei Gruppenreisen bevorzugt.

Wer sich etwas mehr Zeit nehmen möchte bei einer Rundreise an die Panoramaroute kann hier vielfältige Aktivitäten und mehrtägige Wanderungen am Blyde River Canyon, dem zweitgrößten Canyon der Welt, unternehmen.

Die Anreise zur Panoramaroute erfolgt in den meisten Fällen von Johannesburg aus. Die Distanz beträgt 400 km und erfolgt auf gut ausgebauten Schnellstraßen. Wer nach der Landung in Johannesburg am Morgen nicht in Johannesburg übernachten möchte, kann die Distanz am Anreisetag bewältigen. Die Fahrt bis in den Krüger Nationalpark unterhalb des Plateaus im Lowveld dauert ca. 60 Minuten.

Neben den aufgezählten Highlights gibt es viele weitere Sehenswürdigkeiten und Örtchen, die einen Abstecher lohnend machen – letztlich kann sich jeder Reisende seinen Urlaub an der Panoramaroute individuell gestalten und wir unterstützen Sie dabei mit Rat und Tat.

Mehr

Auf einen Blick:

Bekannt für

Blyde River Canyon, Outdoor Aktivitäten, God´s Window

Beste Reisezeit

Januar bis Dezember

Besonders geeignet für

Selbstfahrerreisen, Kleingruppenreisen, Privat geführte Reisen

Unsere schönsten Unterkünfte für eine Reise an der Panoramaroute

Für die Planung einer Südafrika Reise gibt es eine große Auswahl an Unterkünften. Wir kennen die sehr viele Unterkünfte von unseren Reisen und stellen gemeinsam mit Ihnen eine Auswahl Ihrer Wunschunterkünfte zusammen.

Holzdeck mit Blumen und Unterkunft
Panoramaroute - Südafrika
Mosswood Bed&Breakfast

Unsere beliebtesten Reiseideen für eine Reise an die Panoramaroute

Wir sind spezialisiert auf individuelle Reiseplanungen an die Panoramaroute

Elefantenherde
9 Tage
Geführte Privatreise - Südafrika Intensiv
Südafrika
Ab 3.595 € / Person
Pinguine in Bettys Bay
15 Tage
Kleingruppenreise - Vielfältiges Südafrika
Südafrika
Ab 3.695 € / Person
Three_Rondavels
14 Tage
Selbstfahrerreise - Buntes Südafrika
Südafrika
Ab 1.125 € / Person

Nicht die passende Reise gefunden?
Wir stellen Ihnen gerne eine Reise, ganz individuell nach Ihren Bedürfnissen, zusammen

Häufig gestellte Fragen

Prinzipiell kann die Panoramaroute das ganze Jahr über besucht werden. In der Trockenzeit kann es sein, dass durch Buschfeuer und Staub in der Luft die Aussicht etwas schlechter ist, dafür die Sonnenuntergänge schöner.
Wir empfehlen zwei Übernachtungen, damit Sie einen kompletten Tag Zeit haben die unterschiedlichen Sehenswürdigkeiten anzusteuern.
Die meisten Unterkünfte gibt es in Sabie, Graskop und Hazeyview. Von Graskop aus sind Sie am schnellsten an den Attraktionen. Grsakop bietet außerdem einige Restaurants und Ausgehmöglichkeiten.
Wir empfehlen eine Mischung aus unterschiedlichen Sehenswürdigkeiten wie God’s Window (Aussicht), Berlin Falls (Wasserfälle), Three Rondavels (Panorama und spazieren) und den Ostrich Caves (Höhlensystem). Wer jedoch lieber in die kulturellen Attraktionen eintauchen möchte ist beispielsweise in Pilgrims Rest gut aufgehoben.
Ja, das ist möglich. Wir empfehlen nicht zu spät loszufahren, da die Distanz ca. 400 km beträgt und Sie nicht in der Dunkelheit fahren sollten (auch der Verkehr in Johannesburg ist einzukalkulieren).
Von Reitausflügen über Wanderungen und Wildwasserfahrten gibt es alles was das Adrenalinbegeisterte Herz erfüllt. Gerne können wir bei einer Planung entsprechende Tipps zusammen stellen.
Nein, für einen Abstecher reicht eine Unterkunft außerhalb des Krüger Nationalparks. Die Panoramaroute liegt ca. eine Stunde entfernt vor den Toren des Parks.
Rufen Sie uns unverbindlich an. Wir beraten immer kostenlos nach Ihren individuellen Wünschen.
Johannes Kwossek - Safari Experte
Johannes Kwossek - Safari Experte

Individuelle & kostenlose Beratung