+49 331 9822 3750

Reise durch die Cederberge und die Westcoast

Südafrikas wild-romantischer Westen

Bekannt für

Felsmalereien, Malerische Landschaften, Rooibos Tee

Beste Reisezeit

Januar bis Dezember

Besonders geeignet für

Selbstfahrerreisen, Wanderreisen

Home | regionen | Reise durch die Cederberge und die Westcoast

Was macht eine Reise durch die Cederberge und an der Westküste Südafrikas so besonders?

Während die Garden Route östlich von Kapstadt sich großer Beliebtheit erfreut, südlich und westlich ausschließlich Wasser zu finden ist, spielt die nördliche Richtung mit den Cederbergen und der südafrikanischen Westküste nur selten eine Rolle. Dabei hat das Gebiet zwischen Kapstadt und der Namibianischen Grenze allerhand zu bieten.

Grundsätzlich eignen sich die Cederberge und die Westküste Südafrikas für Individualreisende, die gegebenenfalls schon etwas Erfahrung mitbringen oder sich zumindest auch autark in abgelegenen Regionen zurechtfinden.

Etwa 170 km nördlich von Kapstadt liegt Citrusdal. Das kleine Städtchen bildet das südliche Ende der Cederberge und bietet neben Einkaufsmöglichkeiten Thermalquellen und ein entsprechendes Thermalbad zur Entspannung. Das nördliche Ende der Cederberg Region bildet die kleine Stadt Clanwilliam. Clanwilliam ist gleichzeitig das Zentrum des Rooibos Tee Handel, welcher in den Cederbergen gute Voraussetzungen zum Anbau findet. Östlich werden die Cederberge vom Ort Wuppertal begrenzt, der sehr abgelegen in einem kleinen Tal liegt und nur über eine Schotterpiste erreichbar ist. Neben Tee und Weinverkostungen bieten die Cederberge unzählige Wanderrouten für unterschiedlichste Ansprüche und mit dem Sevilla Rock Art Trail auch ein kulturhistorisches Highlight mit vielen gut erhaltenen Felsmalereien.

Mit einer Fahrzeit von ungefähr einer Stunde oder 70 Km verläuft parallel zu den Cederbergen die Westküste und der Westcoast National Park, der nicht nur die Vegetation an Land, sondern auch ein Marineschutzgebiet darstellt und schützt. Beliebt ist die Westküste speziell bei Einheimischen in der Zeit, wenn sich im September die Wildblumenteppiche ausbreiten und die Cederberge, das Namaqualand und große Teile der Westküste in vielen unterschiedlichen Farben blühen.

Die Westküste rund um Port Nolloth steht voll im Zeichen der Fischerei und Diamantensuche. Gefischt wird vorrangig nach Langusten, die sich im kalten und nährstoffreichen Wasser des Atlantiks wohl fühlen. Die ansässigen Diamantentaucher der Region pumpen mit Saugschläuchen Kies und andere Ablagerungen aus früheren Flussmündungen auf Boote, die dann dort gesiebt werden und auf Diamanten durchsucht. Touristisch ist der Ort wenig ausgebaut und eignet sich mehr als kurzer Zwischenstopp auf dem Weg in das Richtersveld.

Das Richtersveld ist eine der wohl abgelegensten Orte in Südafrika und ist Teil des grenzüberschreitenden Ai-Ais Richtersveld Transfrontier Park zwischen Südafrika und Namibia. Durchzogen wird diese Karge Landschaft vom Oranje Fluss, der gleichzeitig die Grenze zwischen beiden Ländern bildet. Landschaftlich ist der Park spektakulär und sollte nur mit sehr guten 4×4 Kenntnissen befahren werden, da sonst ein Großteil der Passstraßen nicht machbar sind.

Mehr
Südafrika Karte mit Cederbergen und Westküste

Auf einen Blick:

Bekannt für

Felsmalereien, Malerische Landschaften, Rooibos Tee

Beste Reisezeit

Januar bis Dezember

Besonders geeignet für

Selbstfahrerreisen, Wanderreisen

Unsere schönsten Unterkünfte für eine Reise im Westen Südafrikas

Wir kennen viele der Unterkünfte von unseren Reisen persönlich und beraten Sie bei der Auswahl und Zusammenstellung Ihrer Wunschunterkünfte.

Hotel mit Fahnen und Hecke
Cederberge - Südafrika
Clanwilliam Hotel
Zimmer im Namaqua Mountan Retreat
Namaqualand - Südafrika
Namakwa Mountain Retreat
Blick auf den Tafelberg des Cloud9 Boutique Hotel & Spa
Kapstadt - Südafrika
Cloud9 Boutique Hotel & Spa

Unsere beliebtesten Reiseideen für eine Reise im Westen Südafrikas

Wir sind spezialisiert auf die Planung individueller Reisen in Südafrika und gestalten gemeinsam mit Ihnen Ihre Rundreise durch den Westen Südafrikas.

Bunte Häuschen am Strand
9 Tage
Geführte Privatreise – Südafrikas malerischer Süden
Südafrika
Ab 3.195 € / Person
Kap der guten Hoffnung
14 Tage
Selbstfahrerreise - Traumküste Südafrikas
Südafrika
Ab 1.845 € / Person
IMG_20191202_122018
14 Tage
Selbstfahrerreise - Südafrikas Weite
Südafrika
Ab 2.295 € / Person

Nicht die passende Reise gefunden?
Wir stellen Ihnen gerne eine Reise, ganz individuell nach Ihren Bedürfnissen, zusammen

Häufig gestellte Fragen

Prinzipiell kann die Region das ganze Jahr über besucht werden. Die schönste Zeit ist im September, wenn die Wildblumenteppiche sich kilometerweit erstrecken und die sonst raue und trockene Region in Farbe tauchen.
Für die Cederberge empfehlen wir 2-3 Übernachtungen, um diese kennen zu lernen. Wenn Sie mehrere Wanderungen unternehmen möchten, gibt es genügend Trails für eine Woche. Außerdem gibt es Kletter- und Boulder- Möglichkeiten.
In den Cederbergen liegen die meisten Unterkünfte rund um Citrusdal und Clanwilliam. Es gibt aber zahlreiche Unterkünfte weit abgelegen in den Bergen. Letztlich ist entscheidend, wo die Route als nächstes hinführt und der Weg tief in die Wildnis für einen 2 Nächte Aufenthalt zu aufwändig.
Nein, ein Guide ist nicht zwingend notwendig für Ausflüge in der Region. Für manche Wanderrouten in der Cederberg Region ist ein Permit notwendig, dieses kann jedoch
Teile der Westküste sind für die Öffentlichkeit gesperrt und nur mit Genehmigung der Minengesellschaften zu befahren. An Touristen werden diese Genehmigungen in der Regel nicht verteilt.
Ja, die Region nördlich von Kapstadt eignet sich sehr gut als Verbindung mit einer Namibia Reise. Im Kopf zu behalten sind die fälligen Einweggebühren für das Fahrzeug bei einer solchen Kombination bzw. die relativ weiten Strecken und die Anzahl der Tage, wenn die Strecke nicht nur als reiner Transfer genutzt werden soll.
Viele Pisten in den Cederbergen sind unbefestigt. Deshalb wäre ein SUV oder teilweise sogar ein 4×4 zu bevorzugen, falls Sie sich nicht auf die gut zugänglichen Straßen beschränken möchten. An der Westküste sind die Straßen meist geteert. Im Richtersveld hingegen ist ein 4×4 zwingend notwendig.
Rufen Sie uns unverbindlich an. Wir beraten immer kostenlos nach Ihren individuellen Wünschen.
Johannes Kwossek - Safari Experte
Johannes Kwossek - Safari Experte

Individuelle & kostenlose Beratung