GOSAFARI-HORIZONTAL_600

+49 331 9822 3750

Der wilde Geheimtipp für alle Safari-Liebhaber

Safari im Ruaha Nationalpark

Nominiert für
World Travel Award
"Bester Safari-Reiseveranstalter"
Bekannt aus Süd-Afrika Magazin
Anerkannter
Afrika-Spezialist (ASA)

Bekannt für

Große Elefantenherden und viele Löwenrudel, malerische Baobab-Landschaften, ungestörte Tierbeobachtungen

Beste Reisezeit

Juli bis Oktober

Besonders geeignet für

Flugsafaris

Was ist das Besondere an einer Safari-Reise in den Ruaha Nationalpark?

Der Ruaha Nationalpark ist für viele Safaribegeisterte ein ganz besonderer Geheimtipp. Der zweitgrößte Nationalpark liegt relativ abgeschieden und ist in der Regel nur per Buschflieger zu erreichen. Das macht ihn im Vergleich zu den weltberühmten Parks im Norden zu einem der weniger stark besuchten Safari-Gebiete in Tansania.

Im Ruaha gibt es nur eine begrenzte Zahl von Safari-Lodges, weshalb sich die Besucher auf ungestörte Tierbeobachtungen im kleinen Kreis freuen können. Für alle, die die Anreise im Buschflieger nicht scheuen, ist eine Safari im Ruaha Nationalpark daher ein ursprüngliches, unvergessliches Safariabenteuer abseits der üblichen touristischen Routen.

Dabei punktet der Ruaha Nationalpark durch einen faszinierenden Tierreichtum: der Park ist unter anderem für seine große Elefantenpopulation bekannt. Einigen Schätzungen zu folge handelt es sich hierbei um eine der größten Populationen in Afrika. Gerade in der Trockenzeit sind große Elefantenherden an den oft ausgetrockneten Flussbetten anzutreffen. Die intelligenten Tiere sind in der Lage, mit ihren Rüsseln das unterirdische Wasser zu fördern und Reisende können die Tiere dabei beobachten, wie sie in den trockenen Flussbetten nach Wasser graben.

Auch Raubkatzenliebhaber sind im Ruaha Nationalpark genau richtig. Man schätzt, dass etwa 10 Prozent der heutigen Löwenpopulation im Ruaha Nationalpark und den umliegenden Schutzgebieten beheimatet sind. Es ist daher keine Seltenheit, auf große Löwenrudel von bis zu 20 Tieren zu treffen. In den dicht bewaldeten Teilen des Parks hat man mit etwas Glück die Chance Leoparde zu entdecken. In den offenen Savannenflächen streifen Geparde auf der Suche nach Beute durch die Landschaft. Sogar die seltenen Wildhunde sind im Ruaha Nationalpark beheimatet und können mit etwas Glück entdeckt werden.

Nicht nur die spektakuläre Tierwelt des Ruaha Nationalparks ist bemerkenswert. Der Nationalpark begeistert ebenfalls durch seine vielfältigen Landschaften – von dichten Wäldern über offene Savannenflächen bis hin zu Flussgebieten. Eines der charakteristischsten und beeindruckendsten afrikanischen Landschafsbilder ist der Baobab Baum, von dem besonders viele Exemplare im Ruaha Nationalpark zu finden sind. Die Ebenen des Nationalparks sind geprägt von den markanten Affenbrotbäumen mit ihren mächtigen Stämmen und verästelten Baumspitzen. Nach einem ereignisreichen Safarinachmittag gibt es nichts Besseres als den Tag mit einem Sundowner im Schatten eines Baobab Baumes ausklingen zu lassen!

Safari-Reisende im Ruaha Nationalpark können zwischen zwei verschiedenen Aktivitäten wählen, um die Umgebung zu erkunden. Neben den klassischen Wildbeobachtungsfahrten per Allradfahrzeug sind auch Buschwanderungen beliebt. Während man die Umgebung zu Fuß erkundet, erlebt man den Ruaha Nationalpark auf ganz besonders intensive Weise. Der Fokus bei einem Bush Walk liegt eher auf den kleinen Bewohnern der Savanne, wie beispielweise Insekten, und die erfahrenen Guides und Ranger haben ein vielfältiges Wissen über die Flora und Fauna, welches sie gerne mit den Gästen teilen. Auch Nachtpirschfahrten sind im Ruaha Nationalpark möglich.

Mehr
Karte des Ruaha Nationalpark

Auf einen Blick:

Bekannt für

Große Elefantenherden und viele Löwenrudel, malerische Baobab-Landschaften, ungestörte Tierbeobachtungen

Beste Reisezeit

Juli bis Oktober

Besonders geeignet für

Flugsafaris

Unsere beliebtesten Reiseideen für eine Safari im Ruaha Nationalpark

Wir sind erfahrene Spezialisten für die Planung individueller Tansania Reisen und gestalten gemeinsam mit Ihnen Ihre Traum-Flugsafari in den Ruaha Nationalpark.

Löwe auf einem Baumstamm
11 Tage
Flugsafari - Tansanias Highlights und Geheimtipps Deluxe
Tansania
Ab 9.525 € / Person

Nicht die passende Reise gefunden?
Wir stellen Ihnen gerne eine Reise, ganz individuell nach Ihren Bedürfnissen, zusammen

Unsere Lieblingsunterkünfte für einen Besuch des Ruaha Nationalparks

Wir wählen gemeinsam mit Ihnen die perfekte Unterkunft für Ihr Safari-Abenteuer im Ruaha Nationalpark aus.

Chalet unter einem Baum
Ruaha Nationalpark - Tansania
Kigelia Camp

Häufig gestellte Fragen

Da der Ruaha Nationalpark relativ abgelegen im Süden Tansanias liegt, ist dieser am einfachsten per Buschflieger erreichbar. Es gibt tägliche Verbindungen ab den Flughäfen Dar es Salaam/Arusha und Kilimanjaro, aber auch von den nördlichen Nationalparks sowie dem Nyerere Nationalpark im Süden des Landes gibt es Flugverbindungen per Buschflieger.
Die beste Reisezeit ist die lange Trockenperiode von ca. Juli – Oktober. Viele Tiere sammeln sich im Verlauf der Trockenzeit an den zum Teil als Sand River ausgetrockneten Flussbetten des Ruaha Flusses. Dennoch ist ein Besuch des Ruaha Nationalparks auch in der Green Season (November – Januar) möglich, man muss allerdings immer wieder mit Schauern rechnen und tagsüber wird es in der Green Season sehr heiß. Wildtiere sind in der Regel etwas weiter verstreut. Zu der Zeit blüht das Land auf, die Baobab Bäume tragen Blüten und die Zeit ist ideal für Vogelbeobachtungen.
Grundsätzlich ist es möglich, in Tansania auch auf eigene Faust mit einem Auto zu fahren. Aufgrund der mangelhaften Beschilderung, schlecht ausgebauten Straßen und der schwachen Infrastruktur, was geeignete Mietwagen mit angemessenem Versicherungsschutz angeht, raten wir allerdings von einer Selbstfahrerreise in Tansania ab.
Eine der beliebtesten Aktivitäten sind die Wildbeobachtungsfahrten im Allrad-Safarifahrzeug. Neben den klassischen Pirschfahrten können auch Buschwanderungen mit einem Ranger geplant werden sowie Nachtpirschfahrten.
Absolut! Der Ruaha Nationalpark beheimatet eine faszinierende Tierwelt und besonders für seine große Elefanten- und Löwenpopulation ist der Park berühmt. Aufgrund seiner etwas abgelegeneren Lage ist der Nationalpark bei vielen Safaribegeisterten noch eher unbekannt, wodurch sich die Gäste auf sehr ungestörte Tierbeobachtungen abseits der üblichen touristischen Routen freuen können. Wer hervorragenden Tiererlebnisse off the beaten Track erleben möchte, ist hier genau richtig. Zudem punktet der Ruaha Nationalpark durch sein typisch afrikanisches Landschaftsbild, welches von zahlreichen mächtigen Baobab Bäumen geprägt ist – eine wunderschöne Kulisse für Ihre Safarierlebnisse!
Nach unseren Erfahrungen ist eine Reise in den Ruaha Nationalpark sicher. Da man speziell diese Region üblicherweise im Rahmen einer Flugsafari mit einem Buschflieger erreicht, ist man stets in kompetenter Begleitung und guten Händen..
Der Ruaha Nationalpark ist der flächenmäßig zweitgrößte Park des Landes und ist bekannt für seine sehr große Elefantenpopulation und viele, teilweise sehr große Löwenrudel. In den bewaldeten Teilen des Parks hat man mit etwas Glück die Chance Leoparden zu entdecken. In den offenen Savannenflächen streifen Geparde auf der Suche nach Beute durch die Landschaft. Sogar die seltenen Wildhunde sind im Ruaha Nationalpark beheimatet und können mit etwas Glück entdeckt werden.
Rufen Sie uns unverbindlich an. Wir beraten immer kostenlos nach Ihren individuellen Wünschen.
Saskia Fahr - Safari Expertin
Saskia Fahr - Safari Expertin

Individuelle & kostenlose Beratung