GOSAFARI-HORIZONTAL_600

+49 331 9822 3750

Flugsafari – Tansanias Highlights und Geheimtipps Deluxe

Das Naturwunder der Großen Migration in der Serengeti und die unentdeckten Naturparadiese Ruaha und Nyerere Nationalpark intensiv erleben

Reiseziele

Arusha, Serengeti (je nach Jahreszeit an unterschiedlichen Standorten), Ruaha Nationalpark, Nyerere Nationalpark, Dar es Salaam

Ideale Reisedauer

Ab 11 Tage

Reisecharakter

Off the beaten track, Luxus, Aktiv, Komfort, Tiere, Landschaft

Home | Reisen | Flugsafari – Tansanias Highlights und Geheimtipps Deluxe

Überblick

Diese Flugsafari bietet außergewöhnliche Erlebnisse in drei der schönsten Nationalparks Tansanias.

Sie beginnt in der berühmten Serengeti, bekannt für die Große Migration von 1,5-2 Millionen Gnus und Zebras. Anschließend besuchen Sie den weniger bekannten Süden mit den Ruaha und Nyerere Nationalparks, die für ungestörte Tierbeobachtungen und eindrucksvolle Landschaften bekannt sind. Im Ruaha erwarten Sie ikonische Baobab Bäume und eine der größten Elefantenpopulationen Ostafrikas. Im Nyerere Nationalpark, ehemals Selous Wildschutzgebiet, erleben Sie spannende Bushwalks und Bootsfahrten auf dem Rufiji Fluss.

Die luxuriöse Reise kann mit einem Badeaufenthalt auf Sansibar kombiniert werden. Sie übernachten in exzellenten Safari-Camps mit erstklassigen Guides.

Karte von Tansaniamit Reiseroute

Highlights

Die große Tierwanderung in der Serengeti
Traumhafte afrikanische Savannen
Baobab Landschaften im wilden Ruaha Nationalpark
Boots-Safari auf dem Rufiji Fluss

Reiseverlauf

Tag 1: Arusha
Tansania
Quirlige Großstadt unweit des Kilimanjaro

Nach Ihrer Ankunft am internationalen Flughafen Kilimanjaro und Erledigung der Einreiseformalitäten werden Sie bereits von einem freundlichen Fahrer erwartet. Gemeinsam machen Sie sich auf den Weg zu Ihrer ersten Unterkunft. Sie durchqueren dabei Arusha, eine sehr lebhafte Stadt unweit des internationalen Flughafens Kilimanjaro. Ihre Unterkunft befindet sich nahe des Arusha Flughafens, von wo aus es am nächsten Tag in Ihr spannendes Safariabenteuer geht.

Unsere Unterkunftempfehlung:

Kahawa House - Frühstück

Kilimanjaro und blauer Himmel
Tag 2-4: Serengeti Nationalpark
Tansania
Die große Migration hautnah erleben

Am nächsten Morgen erhalten Sie einen Transfer zum Arusha Flughafen, von wo aus Sie per Kleinflugzeug zu Ihrer ersten Safaristation starten. Über das Ngorongoro Hochland hinweg geht es in die berühmte Serengeti, wo Sie die nächsten Tage verbringen. Am Airstrip angekommen werden Sie bereits von Ihrem Guide erwartet, der Sie in den nächsten Tagen zu spannenden Pirschfahrten begleiten wird.

Je nach Jahreszeit steuern Sie unterschiedliche Regionen der Serengeti an. Am Anfang des Jahres (ca. Januar – März) wachsen in den südlichen Ebenen der Serengeti sowie der Ndutu Region im Ngorongoro Wildschutzgebiet besonders saftige und nährstoffreiche Wiesen. Die Region bietet daher die perfekten Weidegründe für die großen Herden, denn in der Zeit von Januar – März werden erfahrungsgemäß die Jungtiere der Gnus und Zebras geboren. Mit etwas Glück erleben Sie sogar eine Jungtiergeburt und die Anwesenheit der Gnus und Zebras lockt auch viele Raubkatzen aus der Reserve, die auf leichte Beute hoffen.

In der Zeit von April-Juni beginnen die Herden langsam Ihre Reise in die nördlichen Ebenen der Serengeti. Zu dieser Zeit sowie im November befinden sich die Herden erfahrungsgemäß auf der Durchreise von Süd nach Nord bzw. retour, weshalb eine Station in der Zentralserengeti besonders empfehlenswert ist.

In den Sommer- und Herbstmonaten von ca. August bis Oktober erreichen die Herden erfahrungsgemäß die Nordserengeti und besonders lohnenswert ist daher ein Aufenthalt in den nördlichen Regionen des Nationalparks nahe des Mara Flusses. Angezogen durch die saftigen Weidegründe auf der anderen Flussseite wagen viele Herden die gefährliche Überquerung des Mara Flusses, was zu spektakulären Wildbeobachtungserlebnissen am Mara Fluss führt. Mit ein wenig Glück können Sie Zeuge dieses beeindruckenden Naturschauspiels werden.

Die Wanderungsbewegungen der großen Herden machen die Serengeti zu einem einzigartigen Ort mit magischen Erlebnissen, die Sie so nur in dieser Region erleben können. Natürlich können die genauen Routen der Herden nie vorhergesagt werden, da diese immer wetterabhängig sind. Wir empfehlen Ihnen daher, ein mobiles Camp zu wählen, welches mit der Migration mitwandert und wodurch Sie beste Chancen haben, die Herden auf Ihrer Reise zu entdecken. Das Serengeti Safari Camp, welches wir an dieser Stelle empfehlen, wird im Jahresverlauf an bis zu fünf unterschiedlichen Standorten aufgebaut und bietet somit die perfekte Ausgangslage für spannende Wildbeobachtungsfahrten inmitten von tausenden Gnus und Zebras.

Unsere Unterkunftempfehlung:

Serengeti Safari Camp - Vollpension, lokale Getränke und Aktivitäten

Knus bei der Migration in der Serengeti
Tag 5-7: Ruaha Nationalpark
Tansania
Unentdecktes Naturparadies mit einzigartiger Tierwelt

Nach unvergesslichen Erlebnissen in den weiten Savannen der Serengeti geht es per Kleinflugzeug in den entlegenen Ruaha Nationalpark. Am Airstrip angekommen werden Sie bereits von Ihrem Guide für die nächsten Tage erwartet.

Schnell werden Sie feststellen, dass hier deutlich weniger Reisende unterwegs sind als in der Serengeti, wodurch Sie sich auf besonders ungestörte Tierbeobachtungsmöglichkeiten freuen können. Zahlreiche der ikonischen Baobab Bäume prägen das Landschaftsbild und ermöglichen traumhafte Fotomotive in einer typisch afrikanischen Kulisse. Im Ruaha Nationalpark sind Tiere und Pflanzen sowohl des südlichen als auch des östlichen Afrikas anzutreffen. Besonders in der Trockenzeit finden sich viele Elefanten in den teilweise trockenen Flussbetten ein und graben nach Wasser. Der Ruaha Nationalpark beherbergt zudem eine große Anzahl an Löwenrudeln und ist die Heimat von zahlreichen Pflanzenfressern wie Kudu-Antilopen, Zebras, Giraffen und riesiger Büffelherden.

Neben den Wildbeobachtungsfahrten per Fahrzeug bietet der Ruaha Nationalpark im Gegensatz zum Serengeti Nationalpark auch die Möglichkeit, das Safarifahrzeug einmal zu verlassen und die Region zu Fuß bei einem Bushwalk zu erkunden. Dabei nehmen Sie die umliegende Tier- und Pflanzenwelt auf ganz besonders intensive Weise wahr. Sie können jeden Tag aufs Neue wählen, ob Sie lieber per Fahrzeug oder zu Fuß unterwegs sein möchten und sich jeweils mit Ihrem Guide abstimmen. Bei einer Nachtpirschfahrt (1x inklusive) können Sie mit etwas Glück auch noch einmal ganz neue Tierarten kennenlernen, die erst nach Sonnenuntergang aktiv werden.

Unsere Unterkunftempfehlung:

Kigelia Camp - Vollpension, lokale Getränke und Aktivitäten

Leopard auf einem Baobab Baum
Tag 8-10: Nyerere Nationalpark
Tansania
Vielfältige Safariaktivitäten zu Fuß, per Boot oder Fahrzeug

Heute führt Ihre Reise per Kleinflugzeug in einen weiteren Nationalpark im Süden Tansanias - dem Nyerere Nationalpark. Die Region war ursprünglich Teil des Selous Wildschutzgebietes, dem größten Wildschutzgebiet Afrikas. Heute ist der nördliche Teil des Wildschutzgebietes als Nyerere Nationalpark bekannt. Am Airstrip angekommen werden Sie bereits von Ihrem Guide erwartet und machen sich gemeinsam auf den Weg in das Sand Rivers Selous Camp, welches in traumhafter Lage über den Ufern des Rufiji Flusses liegt.

In den nächsten Tagen erwarten Sie vielfältige Safarierlebnisse, denn hierfür ist der Nyerere Nationalpark bekannt: Neben den klassischen Wildbeobachtungsfahrten per Fahrzeug stehen hier insbesondere Wasseraktivitäten im Fokus. Besprechen Sie sich einfach jeden Tag mit Ihrem Guide, was Sie gerne erleben möchten.

Der mächtige Rufiji Fluss lädt zu entspannten Bootsfahrten ein, bei denen auch Angelaktivitäten möglich sind. Zahlreiche Krokodile sonnen sich an den Ufern des Flusses, Hippos tummeln sich in den seichten Gewässern in Ufernähe und mit etwas Glück kommen auch verschiedene andere Wildtiere zum Trinken an den Fluss, wodurch Sie die Wildbeobachtungen nochmal aus einer ganz anderen Perspektive erleben.

Auch Walking Safaris und eine Nachtpirschfahrt (1x inklusive) sind im Nyerere Nationalpark möglich. Der Nyerere Nationalpark verzaubert durch seine abwechslungsreichen Naturerlebnisse und auch hier erleben Sie deutlich ungestörtere Tierbeobachtungen als im berühmten Norden des Landes.

Unsere Unterkunftempfehlung:

Sand Rivers Selous Camp - Vollpension, lokale Getränke und Aktivitäten

Flusspferde im FLuss
Tag 11: Abreise
Tansania
Heim- oder Weiterreise

Nach spektakulären Safaritagen heißt es nun Abschied nehmen von den wilden Tieren. Sie verlassen den Nyerere Nationalpark und fliegen per Kleinflugzeug zum internationalen Flughafen Dar es Salaam. Von hier aus treten Sie die Heimreise an oder Sie können Ihre spannende Reise noch mit einem entspannten Badeaufenthalt, beispielsweise auf der traumhaften Gewürzinsel Sansibar, verlängern. Gerne beraten wir Sie zu Verlängerungsmöglichkeiten.

Unsere Unterkunftempfehlung:

Abreise von Sand Rivers Selous Camp - Frühstück

Eine Gruppe Giraffen m Sonnenuntergang
Ab- oder Weiterreise

Detaillierte Leistungen

Ab 9525 € pro Person

Diese Reise planen wir zu Ihrem individuellen Wunschtermin

  • Unterkünfte (Doppelzimmer/Twin-Zimmer) und Verpflegung wie angegeben;
  • Flüge zwischen den Stationen der Reise (Bitte beachten Sie den wichtigen Hinweis unten ***);
  • Wildbeobachtungsfahrten (Tag 2-10) mit einem privaten Fahrzeug und einem privaten Guide der jeweiligen Lodge;
  • Bootsfahrten oder Bushwalks wie in der Beschreibung angegeben;
  • Je 1x Nachtpirschfahrt im Ruaha und Nyerere Nationalpark;
  • Fahrzeugtransfer Kilimanjaro Airport – Arusha (Tag 1), Fahrzeugtransfer zum Arusha Airport (Tag 2), Fahrzeugtransfer zum internationalen Terminal in Dar es Salaam (Tag 11) sowie zwischen den Landepisten und Unterkünften auf der Safari;
  • Lokale Getränke (ausgenommen Premiumgetränke) wie angegeben (Tag 2-10);
  • Nationalparkgebühren zu den geplanten Aktivitäten;
  • Amref Flying Doctors Versicherung;
  • Notfallrufnummern während der Reise (GoSafari und Partner vor Ort);
  • Reiseunterlagen und Reiseinformationen.

 

Es handelt sich um ein Reisebeispiel. Der „Ab-Preis“ wurde kalkuliert auf Basis von zwei Reisenden entlang der vorgeschlagenen Reiseroute/Unterkunftswahl und der dargestellten Inklusivleistungen in der kostengünstigsten Saisonzeit.

*** Wichtiger Hinweis: auf der Strecke Serengeti – Ruaha ist eine Mindestteilnehmerzahl von 4 Personen durch die Airline vorgegeben. Sollte diese nicht zustande kommen, wird ein Aufpreis berechnet

Die Reiseplanung kann und soll im Laufe der gemeinsamen Planung ganz an Ihre individuellen Wünsche angepasst werden, wobei sich je nach Saisonzeit, aktuellem Wechselkurs und Wahl der Leistungen ein abweichender Saisonpreis ergibt.

  • Internationale Flüge zur An-/Abreise;
  • weitere, nicht aufgeführte Unterkünfte, Transfers, Verpflegung und Aktivitäten;
  • Premiumgetränke;
  • persönliche Reiseversicherungen;
  • Visumsgebühren;
  • Trinkgelder, persönliche Ausgaben, Telefonkosten vor Ort.

 

Die Planung der Reiseroute und die Zusammenstellung der Unterkünfte nehmen wir in Abstimmung mit Ihnen und auf Basis unserer langjährigen Erfahrungen vor. Dennoch können auf einer Tansaniareise unvorhergesehene Dinge geschehen (Pannen, Unwetter/unpassierbare Straßen, etc.), die sich unserer Kontrolle und der unseres Partners, bzw. Ihres Guides entziehen. Änderungen am geplanten Reiseverlauf, die durch die aktuellen Gegebenheiten vor Ort notwendig werden, sind daher der Entscheidung des Veranstalters vor Ort vorbehalten.

Die Reise entspricht nicht Ihren Vorstellungen?
Wir stellen Ihnen gerne eine Reise, ganz individuell nach Ihren Bedürfnissen, zusammen

Optionen & Individualisierung

Bannervorlage
Sansibar – Badeverlängerung Flugsafari
Tansania, Sansibar
Krater mit einem See
Ngorongoro Krater - Verlängerung Flugsafari
Tansania, Ngorongoro Krater
Springe zum Abschitt
Rufen Sie uns unverbindlich an. Wir beraten immer kostenlos nach Ihren individuellen Wünschen.
Saskia Fahr - Safari Experte
Saskia 70x70
Saskia Fahr

Individuelle & kostenlose Beratung