+49 331 9822 3750

Safari in der Savuti Region

Der südliche Ausläufer des Chobe Nationalparks

Bekannt für

Savuti Kanal, Big Five

Beste Reisezeit

April bis November

Besonders geeignet für

Flugsafaris, Selbstfahrerreisen, Privat geführte Reisen

Home | regionen | Safari in der Savuti Region

Was macht eine Reise in die Savuti Region so besonders?

Der Chobe Nationalpark ist für zwei Safari Regionen bekannt und bei Reisenden geschätzt. Die wahrscheinlich bekanntere liegt im Norden in der Nähe von Kasane. Die Chobe Riverfront erstreckt sich am Flusslauf des namengebenden Chobe und ist Heimat großer Elefantenherden.

Wer jedoch tiefer in den Chobe Nationalpark eintaucht, gelangt in die Savuti Region, welche einen starken Kontrast zur Landschaft entlang des Chobe Fluss bietet. Hier ist die Landschaft stark Kalahari geprägt mit viel Dornbuschsavanne und tiefsandigen Böden. Eine Besonderheit sind die einzelnen Hügel, welche sonst für Botswana sehr untypisch sind.

In der Trockenzeit verwandelt sich Savuti jedoch in eine Oase und ist durch den Savuti Kanal, welcher aus der Linyanti Region gespeist wird. Es gibt jedoch nicht jedes Jahr genügend Regenfälle, dass der Savuti Kanal gefüllt wird – in diesen Jahren stehen den Tieren in der Region Wasserlöcher zur Verfügung. Aufgrund der Mopanewälder in der Region sind vor Allem Elefanten auf der Futtersuche hier unterwegs, welche sich dann im Savuti Kanal abkühlen und ihren Durst löschen.

In wasserreichen Jahren sammelt sich das Wasser in einem Binnendelta, der Mababe Senke und bildet dort den Savuti Sumpf. Durch das große Angebot an Futter und Wasser sind dann besonders viele Tiere zu beobachten.

Da die Region um Savuti zum staatlichen Nationalpark gehört, beschränken sich auf einer Reise nach Savuti die Aktivitäten auf Wildbeobachtungsfahrten. Diese bieten jedoch spektakuläre Szenen und durch ein dichtes Wegenetz intensive Tierbeobachtungen. Auf Rundreisen kann die Savuti Region als teil einer Gruppe von Khwai oder von Kasane Aus angesteuert werden. Auch Selbstfahrer können auf ihrer Tour die Savuti Region besuchen, sehr gute Tiefsanderfahrung ist jedoch dafür die Voraussetzung. Als Teil einer Flugsafari ist die Savuti Region aus allen Ecken Botswanas einzubinden.

Mehr
Karte Savuti Region

Auf einen Blick:

Bekannt für

Savuti Kanal, Big Five

Beste Reisezeit

April bis November

Besonders geeignet für

Flugsafaris, Selbstfahrerreisen, Privat geführte Reisen

Unsere schönsten Lodges und Camps für eine Safari in der Savuti Region

Für die Planung einer Safari in der Savuti Region gibt es eine Auswahl an Safari-Lodges und typischen Tented Camps. Wir kennen die meisten Unterkünfte von unseren Reisen und stellen gemeinsam mit Ihnen eine Auswahl Ihrer Wunschunterkünfte zusammen.

Hauptgebäude mit Fahrzeugen
Savuti Region - Botswana
Camp Savuti
Savuti Safari Lodge Luftaufnahme
Savuti Region - Botswana
Savuti Safari Lodge

Unsere beliebtesten Reiseideen für die Savuti Region

Wir sind spezialisiert auf individuelle Reiseplanungen in die Savuti Region.

Elefant Botswana
9 Tage
Selbstfahrerreise - Botswanas Luxus
Botswana
Ab 3.488 € / Person
TentVehicleGuest
10 Tage
Geführte Privatreise - Botswana à la Hemingway
Botswana
Ab 3.698 € / Person
Moremi-Game-Reserve-Boating-Safari-03-2
10 Tage
Flugsafari - Botswanas Highlights
Botswana
Ab 4.849 € / Person

Nicht die passende Reise gefunden?
Wir stellen Ihnen gerne eine Reise, ganz individuell nach Ihren Bedürfnissen, zusammen

Häufig gestellte Fragen

Die Savuti Region bietet zum Ende der Regenzeit und während der Trockenzeit von April bis November gute Tierbeobachtungen. Sollte der Savuti Kanal nicht geflutet werden, gibt es hier künstliche Wasserlöcher, die für die Tiere lebensnotwendig sind.
Es werden ausschließlich Wildbeobachtungsfahrten angeboten.
Die Savuti Region ist sehr viel trockener und deutlich von der Kalahari geprägt. Die einzelnen Wasserlöcher sind stark gefragt und die Tiere konzentrieren sich auf einer kleineren Fläche.
Prinzipiell mit allen Regionen in Botswana, wenn es um eine Flugsafari geht. Ansonsten vor Allem mit dem Okavango Delta, dem nördlichen Chobe Nationalpark und der Linyanti Region, da die Reisezeiten sich ähneln.
Wir empfehlen mindestens 2 Übernachtungen, angenehmer sind jedoch drei Nächte in der Region um einen guten Überblick zu bekommen.
Im Vergleich zu anderen Regionen sind hier häufig Wildhunde unterwegs. Auch die seltenen Roan bzw. Pferdeantilope wird hier häufig beobachtet. Eine weitere Besonderheit sind die in der Savuti Regionen lebenden überdurchschnittlich großen Löwenrudel.
Viel spielt sich entlang des Kanals ab, wenn dieser geflutet wurde. Ansonsten lohnt es sich immer längere Zeit an den Wasserlöchern zu verbringen, da die Tiere hier früher oder später vorbeikommen. Es werden im Schnitt weit weniger Kilometer gefahren, als in anderen Regionen.
Rufen Sie uns unverbindlich an. Wir beraten immer kostenlos nach Ihren individuellen Wünschen.
Jochen Küpfer - Safari Experte
Jochen Küpfer - Safari Experte

Individuelle & kostenlose Beratung